Results

Regierung der Oberpfalz

12/06/2018 | Press release | Distributed by Public on 12/05/2018 17:21

Regierungspräsident Axel Bartelt informiert sich beim Tourismusverband Ostbayern e.V. über die aktuelle Entwicklung des Oberpfalztourismus

Regensburg. 'Der Tourismus ist ein wesentlicher Wirtschaftsfaktor in der Oberpfalz und hat noch viel Potential. Wir müssen ein Augenmerk darauf haben, immer besser zu werden', mit diesen Worten eröffnet der Regierungspräsident der Oberpfalz, Axel Bartelt, seinen Besuch bei Michael Braun, Vorstand des Tourismusverbandes Ostbayern (TVO). 'Die touristische Größenordnung der Urlaubsregionen Ostbayerns ist bemerkenswert', bestätigt dieser, 'wir sprechen hier von einem Urlaubsaufkommen, das mit dem der Bundesländer Sachsen oder Rheinland-Pfalz vergleichbar ist.' In der letzten Wertschöpfungsstudie (dwif 2015) hat allein die Oberpfalz eine Bruttoumsatz im Tourismus von rund 1.766 Mio. Euro zu verzeichnen. Daraus errechnen sich 32.380 Arbeitsplätze, sprich potentielle Bezieher eines durchschnittlichen Primäreinkommens.

Vier Millionen Euro Wirtschaftsförderung von der Regierung der Oberpfalz bewilligt

Der TVO und seine Partner setzen auf die Entwicklung von Leuchttürmen wie dem Goldsteig oder dem Fünf-Flüsse-Radweg. 'Nur so erreicht man Sichtbarkeit und kann regionale Projekte mitziehen', erklärt Braun. Bei den Themen liegen die Kernkompetenzen beim Wandern und Radfahren. Thematisiert werden Traditionen und Erholung in grüner Natur. Ein Beispiel dafür ist der Nurtschweg. Er ist eine Alternativroute zum Qualitätswanderweg Goldsteig zwischen Waldsassen und Waldmünchen. Benannt nach einem Posthalter, der den Weg initiiert hat, gehört er zu den besonders naturnahen Wanderwegen. 'Wenn andere Regionen von Overtourism sprechen, können wir Urlaub in einer Region bieten, die die Menschen zur Ruhe kommen lässt und echte Erholung zulässt. Das ist ein hoher Wert in der heutigen oft geschäftigen und ruhelosen Zeit', erklärt Braun, 'dazu kommen Alleinstellungsmerkmale wie das Zoiglbier, der oberpfälzer Karpfen oder auch demnächst die größte begehbare Holzkugel der Welt im Oberpfälzer Seenland.'

Die Themenvielfalt und die strategischen Ansätze des touristischen Marketings für die Urlaubsregionen Ostbayerns, insbesondere für den Oberpfälzer Wald, Bayerischen Jura und auch den Bayerischen Wald, der mit dem Landkreis Cham in der Oberpfalz liegt, beeindrucken Regierungspräsident Axel Bartelt. In den letzten fünf Jahren förderte die Regierung der Oberpfalz die Projekte und Maßnahmen des Tourismusverbandes Ostbayern mit über vier Millionen Euro aus Mitteln des Freistaats Bayern und der Europäischen Union.

Innovative Projekte mit Vorbildcharakter

Innovative Betriebskooperationen, wie die der Premiumpartner Bayerischer Wald, Digitalisierung und die Förderung von Onlinebuchbarkeit auch kleinerer Betriebe sind weitere Arbeitsschwerpunkte des TVO. Besonders der Onlinebuchungsservice, den die Online Buchung Service GmbH, eine Tochter des TVO stemmt, begeistert den Regierungspräsidenten. 2.500 Beherbergungsbetriebe werden mittlerweile im Onlinevertrieb unterstützt und erbrachten allein in diesem Jahr bis Oktober über eine halbe Million Übernachtungen. Das System, das vor allem Klein- und Kleinstvermieter im ländlichen Raum unterstützt, erhielt mehrfache bayern- und deutschlandweite Auszeichnungen.

Für den Regierungspräsidenten spielt der Naturtourismus eine übergeordnete Rolle. Ein Projekt, für das der Regierungspräsident Bartelt den TVO ins Boot holen will, ist das 'Grüne Band', ein geplanter Lückenschluss von Biotopverbünden entlang des ehemaligen 'Eisernen Vorhangs' an der Grenze zu Tschechien. Zusammen mit dem TVO sollen Möglichkeiten eines naturverträglichen Tourismus ausgelotet werden.

Zwei Millionen Prospekte aufgelegt, 90 Messetage organisiert

Überrascht zeigte sich der Regierungspräsident auch über die große Versandabteilung mit Hochregallager, in der sowohl Gästeanfragen, aber auch Messebeschickungen und Partnerbestellungen abgewickelt werden. Die benötigten Prospekte liegen jährlich bei einer Auflage von zwei Millionen. 16 Messen mit rund 90 Messetagen werden vom TVO organisiert. In der Servicestelle konnte er sich ein umfassendes Bild über die große Vielfalt der Prospekte machen und erhielt den neu erschienen Winterkatalog überreicht.

Regierungspräsident Bartelt sprach zum Abschluss seiner Besichtigungstour durch die Geschäftsstelle des TVO, die im Gewerbepark angesiedelt ist, eine Einladung an den Vorstand Michael Braun aus, die Struktur und Strategie des Tourismusverbandes Ostbayern bei der nächsten Bereichsleiterbesprechung der Regierungen von Niederbayern und der Oberpfalz vorzustellen.

Anlage: Bild

Bildunterschrift: Regierungspräsident Axel Bartelt (l.) besucht Dr. Michael Braun in der Geschäftsstelle des Tourismusverbands Ostbayern. (Foto: Regierung der Oberpfalz/Roth)

Zahlen aus der Wertschöpfungsstudie 2015 - Eckdaten Regierungsbezirk Oberpfalz

Quelle: dwif 2015 im Auftrag der Industrie- und Handelskammern Niederbayern und Regensburg für Oberpfalz/Kelheim

  • 4,8 Mio. Übernachtungen in gewerblichen Beherbergungsbetrieben inkl. Camping
  • 5,0 Mio. Übernachtungen bei Verwandten und Bekannten
  • 1,9 Mio. touristische Ankünfte
  • 34,5 Mio. Tagesreisen
  • 0,6 Mio. Übernachtungen ausländischer Gäste
  • 1.077.991 Einwohner (Stand 31.12.2013)
  • 1.765,8 Mio. Euro Bruttoumsatz gesamt
  • 562,6 Mio. Euro Gewerbliche Betriebe ohne Camping
  • 965,6 Mio. Euro Tagesreisen
  • 140,3 Mio. Euro Verwandten und Bekanntenbesuche
  • 73,3 Mio. Euro Privatvermieter
  • 24,0 Mio. Euro Touristik und Dauercamping samt Reisemobilisten
  • 805,0 Mio. Euro touristisches Einkommen insgesamt
  • 24.859 Euro Primäreinkommen pro Kopf
  • 32.380 Potentielle Bezieher eines durchschnittlichen Primäreinkommens
  • 163,4 Mio. Euro Mehrwertsteuer und Einkommenssteuer

Druckversion

Pressestelle der Regierung der Oberpfalz
Briefanschrift: 93039 Regensburg, Dienstgebäude: Emmeramsplatz 8
Pressesprecher: Markus Roth (Telefon: 0941 5680-1105 oder -1195)
Vertreterin: Kathrin Kammermeier (Telefon: 0941 5680-1152)
Telefax: 0941 5680-1106
E-Mail: [email protected]
Internet: www.regierung.oberpfalz.bayern.de