STADA Arzneimittel AG

11/06/2019 | Press release | Archived content

Alvotech und STADA vereinbaren strategische Partnerschaft zu Biosimilars

  • Alvotech und STADA vereinbaren strategische Zusammenarbeit für sieben Biosimilar-Kandidaten in Europa
  • STADA wird die Produkte in allen europäischen Kernmärkten sowie in ausgewählten Märkten außerhalb Europas exklusiv vermarkten
  • STADA CEO Peter Goldschmidt: 'Die Vereinbarung mit Alvotech ist eine der bisher größten kommerziellen Biosimilar-Kooperationen und beschleunigt den verbesserten Zugang der Patienten zu hochwertigen Biosimilars.'

Reykjavik, Iceland / Bad Vilbel, Deutschland; 7. November 2019 - Das biopharmazeutische Unternehmen Alvotech und das weltweit tätige Pharmaunternehmen STADA Arzneimittel AG ('STADA') haben heute bekannt gegeben, dass sie eine exklusive strategische Partnerschaft zur Vermarktung von sieben Biosimilars in allen europäischen Kernmärkten und ausgewählten Märkten außerhalb Europas eingegangen sind. Die Partnerschaft umfasst zunächst Biosimilar-Kandidaten zur Behandlung von Autoimmunerkrankungen, Krebs und entzündlichen Erkrankungen sowie im Bereich der Augenheilkunde für Patienten weltweit.

Im Rahmen dieser Partnerschaft ist Alvotech für die Entwicklung, Zulassung und Lieferung der Biosimilars innerhalb der EU verantwortlich. STADA wird die Produkte in den meisten europäischen Kernmärkten exklusiv vermarkten. Die Originalprodukte der sieben Biosimilars generieren derzeit weltweit einen Umsatz von 50 Milliarden US-Dollar. Die Vereinbarung beinhaltet eine Vorauszahlung und anschließende Meilensteinzahlungen über die nächsten vier Jahre. Über die finanziellen Details haben beide Parteien Stillschweigen vereinbart.

Robert Wessman, Gründer und Chairman von Alvotech: 'Heute ist ein bedeutender Tag für Biosimilars. Die Partnerschaft trägt entscheidend dazu bei, die Einführung neuer Biosimilars in Europa zu beschleunigen und ermöglicht Patienten damit einen besseren Zugang zu hochwertigen Produkten. Es ist auch ein weiterer wichtiger Meilenstein für Alvotech und krönt ein außergewöhnliches Jahr, in dem wir unser Netzwerk von Partnern rund um den Globus weiter ausgebaut haben.'

'Wir freuen uns, diese Partnerschaft mit STADA einzugehen, da das Unternehmen ein optimaler kommerzieller Partner in Europa ist und wie wir das Ziel hat, die Lebensqualität von Patienten auf der ganzen Welt zu verbessern', fügte Mark Levick, CEO von Alvotech, hinzu.

Peter Goldschmidt, Vorsitzender des Vorstands/CEO von STADA: 'Die Zusammenarbeit mit Alvotech und deren sehr erfahrenem und engagiertem Team ist eine großartige Gelegenheit, den Ausbau unseres Biosimilar-Portfolios zu beschleunigen und unsere Marktposition in diesem Segment zu stärken. Wir freuen uns darauf, Patienten mit modernster Medizin und kostengünstigen Alternativen zu Biopharmazeutika zu versorgen.'

Über Alvotech
Alvotech ist ein internationales biopharmazeutisches Unternehmen, das sich auf die Entwicklung und Herstellung von hochwertigen Biosimilars für den globalen Markt konzentriert. Wir sind Spezialisten für Biotechnologie und wollen im Biosimilar-Bereich weltweit führend sein, indem wir unseren Partnern und Patienten weltweit qualitativ hochwertige und kostengünstige Produkte und Dienstleistungen anbieten. Unser vollständig integrierter Ansatz mit hochwertigen internen Kompetenzen entlang der gesamten Wertschöpfungskette ermöglicht die beschleunigte Entwicklung von Biosimilarprodukten.

Alvotechs derzeitige Pipeline umfasst mehrere Biosimilar-Kandidaten für monoklonale Antikörper und Fusionsproteine zur Behandlung von Autoimmunerkrankungen, Onkologie und entzündliche Erkrankungen, zur Verbesserung der Lebensqualität für Patienten auf der ganzen Welt.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Website www.alvotech.comoder folgen Sie uns auf LinkedIn, Twitter und Facebook.

Über die STADA Arzneimittel AG
Die STADA Arzneimittel AG hat ihren Hauptsitz im hessischen Bad Vilbel. Das Unternehmen setzt auf eine Zwei-Säulen-Strategie bestehend aus Generika, inklusive Spezialpharmazeutika und verschreibungsfreien Consumer Health Produkten. Weltweit vertreibt die STADA Arzneimittel AG ihre Produkte in rund 120 Ländern. Im Geschäftsjahr 2018 erzielte STADA einen bereinigten Konzernumsatz von 2.330,8 Millionen Euro und ein bereinigtes Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) von 503,5 Millionen Euro. Zum 31. Dezember 2018 beschäftigte STADA weltweit 10.416 Mitarbeiter.

Über Biosimilars
Seit ihrer Einführung in den 80er Jahren haben Biopharmazeutika die Behandlung schwerer Krankheiten wie Krebs, Diabetes, rheumatoide Arthritis, Multiple Sklerose und Augenerkrankungen revolutioniert. In den kommenden Jahren werden viele dieser Biopharmazeutika ihren Patentschutz verlieren - und bis 2020 werden Medikamente mit einem Umsatz von mehr als 100 Milliarden US-Dollar patenfrei sein. Biosimilars sind Nachfolgeprodukte von Biopharmazeutika. Sie werden über strenge Zulassungswege in stark regulierten Märkten (z.B. EU, USA, Japan, China, Kanada und Australien) zugelassen, basierend auf der nachgewiesenen Ähnlichkeit des Biosimilars mit dem biopharmazeutischen Referenzprodukt des Originators. Während der Weltmarkt für Biosimilars derzeit mehr als 5 Milliarden US-Dollar beträgt, gehen Branchenexperten davon aus, dass diese Zahl bis zum Jahr 2025 auf 30 Milliarden US-Dollar steigen wird.

Pressekontakt:

Alvotech

Halldor Kristmannsson

E-Mail: [email protected]

Tel: +354 840 3425

STADA

Frank Staud

E-Mail: [email protected]

Tel: 06101 - 603-2393