Results

German Federal Chancellor

09/14/2018 | Press release | Distributed by Public on 09/13/2018 16:22

Merkel in Litauen Starke Partnerschaft mit baltischen Ländern

Bei ihrer Reise nach Litauen wird die Bundeskanzlerin die Staats- und Regierungschefs von Litauen, Lettland und Estland treffen. Im Mittelpunkt der Gespräche stehen die bilateralen Beziehungen sowie regionale, europapolitische und sicherheitspolitische Themen. Merkel wird auch die in Litauen stationierte NATO-Truppe besuchen.

In Litauen: Politische Gespräche sowie ein Besuch bei NATO-Truppe unter deutscher Führung.Foto: Bundesregierung

Heute wird Bundeskanzlerin Angela Merkel zunächst die litauische Präsidentin Dalia Grybauskaitė zu einem bilateralen Gespräch treffen. Außerdem wird sie sich mit dem litauischen Ministerpräsidenten, Saulius Skvernelis, austauschen. Litauen feiert in diesem Jahr seine hundertjährige Unabhängigkeit.

Danach wird Merkel den lettischen Ministerpräsidenten Māris Kučinskis sowie den Ministerpräsidenten Estlands, Jüri Ratas, treffen.

Im Anschluss an die politischen Gespräche wird die Bundeskanzlerin das in Litauen stationierte Kommando der 'Enhanced Forward Presence Battle Group' besuchen. Dabei wird sie den litauischen Verteidigungsminister, Raimondas Karoblis, und dem Kommandeur des Deutschen Einsatzkontingents, Oberstleutnant René Braun, treffen.

Beim Besuch des multinationalen -Bataillons in Rukla wird Merkel mit dort stationierten deutschen Soldatinnen und Soldaten zusammenkommen und sich ein Bild von der Arbeit und den Herausforderungen vor Ort machen.

Beim -Gipfel 2016 in Warschau wurde eine verstärkte Vornepräsenz (Enhanced Forward Presence) beschlossen. Deutschland engagiert sich seit Anbeginn in diesem Kommando und hat die Führung in Litauen als einem von insgesamt vier Gefechtsverbänden übernommen. Die Bundeswehr stellt regelmäßig etwa die Hälfte des rund 1.000 Soldaten umfassenden Verbandes.

Freitag, 14. September 2018