Results

trivago NV

11/07/2017 | Press release | Distributed by Public on 11/07/2017 06:57

trivago kündigt die Integration von HomeAway in seine Hotelsuche an

Mit dieser Integration will trivago das Angebot der eigenen Plattform erweitern und Reisenden mehr Auswahl bieten

Düsseldorf, 7. November 2017: trivago N.V. gibt heute die Integration von HomeAway-Ferienunterkünften in seine Hotelsuche bekannt. In einigen Kernmärkten testet trivago bereits das Anzeigen von Ferienwohnungen und -häusern in seinen Suchergebnissen. Im Laufe des Jahres 2018 soll nach und nach weiterer Bestand verfügbar werden. Durch eine größere Auswahl und eine stärker personalisierte Suche möchte trivago die Nutzer dabei unterstützen, die ideale Unterkunft für ihre Reise zu finden.

trivago, eine Vergleichsplattform für Angebote von über 400 Buchungsseiten, glaubt weiterhin an ein allumfassendes Sucherlebnis. Herausforderungen, die dieser Ansatz an die Optimierung der User Experience stellt, sollen durch eine zunehmende Personalisierung gemeistert werden. Johannes Thomas, Managing Director und Chief Revenue Officer von trivago N.V., sagt dazu: 'Der Anteil der Reisenden, die eine Ferienunterkunft in Betracht ziehen, steigt, und wir betrachten die Integration von Ferienunterkünften als einen strategischen Schritt, um unser eigenes Angebot zu erweitern. Dass wir Hotels und Ferienunterkünfte in einer einzigen Suche präsentieren, stellt uns im Hinblick auf die User Experience vor gewisse Herausforderungen.' Weiter erklärt er: 'Dabei möchten wir überzeugte Hotelbesucher, die trivago nutzen, natürlich nicht irritieren. Deswegen wird die Personalisierung hierbei eine stärkere Rolle spielen. Ferienunterkünfte sollen nur dann angezeigt werden, wenn sie für unsere Nutzer relevant sind. Gerade deshalb freuen wir uns über die Kooperation mit HomeAway. Denn so können wir testen, wie wir eine noch gezielter ausgerichtete User Experience schaffen.'

John Kim, CEO von HomeAway, ergänzt: 'Wir sehen darin eine enorme Marketingchance für HomeAway und FeWo-direkt. Dank trivagos personalisiertem Ansatz beim Anzeigen von Ferienvermietungen können wir uns ganz gezielt an besonders interessierte Reisende wenden. Deshalb sind wir sehr optimistisch, was die Buchungskonvertierung auf unserer Webseite angeht.'

trivago führt derzeit Tests in Deutschland, Italien, Kanada, Großbritannien und den USA durch - also in fünf der wichtigsten Märkte, in denen das Unternehmen tätig ist. Dort sind bereits mehr als 150.000 Ferienunterkünfte verfügbar, und im Laufe des Jahres 2018 sollen nach und nach weitere buchbare Ferienwohnungen und -häuser dazukommen. Diesen Bestand will trivago in seine Suchergebnisse integrieren - als Ergänzung zum aktuellen Hotelangebot. Wenn der Nutzer also die Anzeige von Ferienunterkünften auswählt, werden diese zukünftig und in Abhängigkeit der Verfügbarkeit am Zielort angezeigt. Aus diesem Grund wird gerade parallel dazu ein Filter getestet, mit dem die Nutzer sich bewusst für oder gegen die Integration alternativer Unterkünfte in ihre Suchergebnisse entscheiden können.

Für trivago bildet dieser Schritt eine weitere wichtige Maßnahme, um sich an die immer vielfältigeren Erwartungen der Reisenden anzupassen und herauszufinden, wie Ferienwohnungen und -häuser am besten in die Plattform integriert werden können. Damit eröffnet sich ein neuer Vertriebskanal für Ferienvermietungsportale und die Angebotsvielfalt auf trivagos Marketplace wird erweitert.

Über trivago N.V.
trivago ist eine globale Hotelsuchplattform. Unser Ziel ist es, die Art und Weise, wie Reisende Hotels suchen und vergleichen, zu verändern. Gleichzeitig unterstützen wir Hoteliers darin, ihre Marktposition zu stärken, indem wir ihnen über unsere Webseiten und Apps Zugang zu Millionen Reisenden bieten. trivago bietet eine Vielzahl von Hotelinformationen und Preisen, die es Reisenden ermöglicht, ihre Hotelsuche zu personalisieren und fundierte Entscheidungen zu treffen. trivagos globale Hotelsuchplattform bietet Zugang zu rund 1,8 Millionen Hotels und Ferienunterkünften in über 190 Ländern (Stand: 7. November 2017).

Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Pressemitteilung enthält eine Reihe von zukunftsgerichteten Aussagen. Ausdrücke und Variationen von Ausdrücken wie 'glauben', 'erwarten', 'planen', 'fortfahren', 'werden', 'sollte' und ähnliche Ausdrücke sollen diese zukunftsgerichteten Aussagen deutlich machen. Diese zukunftsgerichteten Aussagen beinhalten Risiken und Unsicherheiten, von denen sich viele unserer Kontrolle entziehen, und wichtige Faktoren, die dafür sorgen könnten, dass die eigentlichen Ergebnisse wesentlich von denen in den zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Für zusätzliche Informationen, welche Faktoren unsere zukunftsgerichteten Aussagen beeinflussen könnten, siehe die in unserem jeweiligen Registration Statement nach Form F-1 enthaltenen Risikofaktoren, die ebenfalls jeweils angepasst werden können. Wir lehnen jede Verpflichtung ab und werden keine Bemühungen unternehmen, irgendeine zukunftsgerichtete Aussage in dieser Pressemitteilung zu aktualisieren, es sei denn, anwendbares Recht oder eine anwendbare Regulierung gebietet dies. Ausdrücke wie 'wir', 'uns', das 'Unternehmen', 'trivago' oder ähnliche Begriffe beziehen sich auf trivago N.V. oder, abhängig vom Kontext, seine Tochterunternehmen.