Stadt Eschwege

09/13/2018 | Press release | Distributed by Public on 09/13/2018 16:17

Stellenausschreibung für Ausbildungsstellen zum 01.09.2019

Kreisstadt Eschwege - wir bilden aus!

Wir bieten zum Ausbildungsbeginn 1. August 2019 folgende Stellen an:

  • • zwei Stellen für den Beruf der/des Verwaltungsfachangestellten

Für die dreijährige Ausbildung setzen wir mindestens einen guten Realschulabschluss oder einen gleichwertigen Schulabschluss sowie gute Deutsch- und Mathekenntnisse, sowie PC-Kenntnisse in den MS-Office Anwendungen voraus. Wir suchen Bewerber/innen, die sich in unser Team der bürgernahen Dienstleistung einbringen wollen und Interesse an Verwaltungstätigkeiten haben. Arbeiten Sie selbständig und sind Sie bereit, leistungs- und kundenorientiert tätig zu sein? Dann bieten wir Ihnen neben der theoretischen Ausbildung in der Berufsschule in Witzenhausen und beim Verwaltungsseminar in Kassel eine qualifizierte, vielfältige und abwechslungsreiche betriebliche Ausbildung in den Fachbereichen unserer Stadtverwaltung. Die Ausbildungsvergütung richtet sich nach dem Tarifvertrag für Auszubildende im öffentlichen Dienst (TVAöD).

  • • eine Stelle für den Beruf einer Fachkraft für Rohr-, Kanal- und Industrieservice

Sie sind technisch begabt, interessieren sich für Mathematik, Biologie, Chemie und Physik und haben einen guten Hauptschul- bzw. Realschulabschluss? Dann bewerben Sie sich für die dreijährige Ausbildung als Fachkraft für Rohr-, Kanal- und Industrieservice. Es handelt sich um einen Ausbildungsberuf im Bereich des technischen Umweltschutzes. Zum Aufgabengebiet einer Fachkraft für Rohr-, Kanal- und Industrieservice gehören u.a. die Reinigung, Überwachung und Wartung der Abwasserleitungen und - kanäle, Behälter und Abwasserbauwerke. Die praktische Ausbildung findet überwiegend im Zentralklärwerk statt. Der Theoretische Teil wird im Blockunterricht im ersten Ausbildungsjahr in den Beruflichen Schulen des Landkreises Waldeck-Frankenberg in Frankenberg (Eder) vermittelt. Im zweiten und dritten Ausbildungsjahr findet der Blockunterricht in der staatlichen Berufsschule Lauingen statt. Die Ausbildungsvergütung richtet sich nach dem Tarifvertrag für Auszubildende im öffentlichen Dienst (TVAöD).

  • • eine Stelle für eine/n Berufspraktikanten/in (Erzieher/in im Anerkennungsjahr) in der städtischen Kindertagesstätte Farbenland

Sie studieren an einer Fachschule für Sozialwesen - Fachrichtung Sozialpädagogik - oder einer Fachschule für Sozialpädagogik (FSP) und möchten Ihr Anerkennungsjahr als Erzieherin oder Erzieher (Berufspraktikum) absolvieren? Dann entdecken Sie unsere Kindertagesstätte Farbenland mit einem netten, erfahrenen und engagierten Team. In unserer zweigruppigen Einrichtung werden rund 50 Kinder im Alter von 2 Jahren bis zum Schuleintritt betreut. Wir erwarten von Ihnen u.a. fundiertes sozialpädagogisches Fachwissen, integrative Fähigkeiten, interkulturelle Kompetenz und Gender-Kompetenz. Wir bieten Ihnen eine professionelle Anleitung im Berufspraktikum. Sie erhalten Entgelt nach dem Praktikantentarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVPöD).

Haben wir Ihr Interesse für die Stellenangebote geweckt?

Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung - ohne Mappen und Hüllen - mit tabellarischem Lebenslauf und Kopien des aktuellen Zeugnisses bis spätestens zum 22. Oktober 2018 an den:

Magistrat der Kreisstadt Eschwege

Fachbereich 1.1 Organisation und Personal

Obermarkt 22

37269 Eschwege

Wenn Sie keinen ausreichend frankierten Rückumschlag beilegen, werden die Bewerbungsunterlagen nach Abschluss des Auswahlverfahrens unter Wahrung des Datenschutzes vernichtet. Bewerbungen per E-Mail können im Bewerbungsverfahren nicht berücksichtigt werden. Ihnen im Einstellungsverfahren entstehende Kosten werden nicht erstattet.

Die Kreisstadt Eschwege fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Wir begrüßen daher Bewerbungen von Frauen und Männern, unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Bewerberinnen und Bewerber mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalls bevorzugt.

Weitere Informationen über die Kreisstadt Eschwege finden Sie auf www.eschwege.de