Results

ams AG

10/20/2020 | Press release | Distributed by Public on 10/19/2020 18:17

ams launches industry’s smallest integrated ALS and proximity sensor solution to maximize LCD smartphone screen-to-body ratio

2020/10/20

New TMD2712 ambient light and proximity sensor module from ams integrates an IR emit-ter, ambient light sensor (ALS), and proximity sensor with a footprint of only 1mm x 2mm

Das neue Umgebungslicht- und Proximity-Sensormodul TMD2712 von ams umfasst einen IR-Sender, einen Umgebungslicht- und Proximity-Sensor mit einer Grundfläche von nur 1 mm x 2 mm

German version

News facts:

  • New TMD2712 ambient light and proximity sensor module from ams integrates an IR emitter, ambient light sensor (ALS), and proximity sensor with a footprint of only 1mm x 2mm

  • ams' integration expertise enables display management sensor placement in a teardrop notch alongside the front-facing camera

  • Innovations in sensor operation, including an enhanced proximity detection engine, make it easy to integrate the TMD2712 into smartphone display designs

Premstaetten, Austria (October 20, 2020) -- ams (SIX: AMS), a leading worldwide supplier of high performance sensor solutions, takes smartphone optical sensor miniaturization to a new level with the introduction of the TMD2712, the world's smallest integrated ambient light sensor (ALS) and proximity sensor module in a miniature 1mm x 2mm footprint.

The TMD2712, which is just 0.5mm high, can now fit in the same teardrop notch of an LCD touchscreen display as the selfie camera. This supports the trend for phone designs with a mini-mal bezel or even no bezel, an approach to industrial design that maximizes the screen-to-body ratio and gives the user the greatest possible viewable display area.

The new sensor is a complete system solution for accurate ambient light sensing - enabling dis-play brightness management to maintain comfortable viewing in all lighting conditions - and for reliable proximity detection, to turn the touchscreen display off when the front of the phone is near an object such as the user's face. It incorporates a low-power infrared vertical cavity surface emit-ting laser (VCSEL) emitter and VCSEL driver, IR and visible light photodiodes, and control logic.

ams' combination of specialized sensor technologies, deep understanding of the ALS and proximity detection application, and track record of producing quality products in high volume gives smartphone manufacturers the confidence that ams will support their most demanding handset development needs.

Jian Liu, Strategic Program Director in the Integrated Optical Sensors business line at ams, says: 'The TMD2712, the best-in-class integrated ALS and proximity sensor for phones with an LCD screen, further extends customer choices for smartphone optical sensors. Across the full range of display technologies, ams offers best-in-class products to enable bezel-less designs. From sensor solutions like the TMD3719, the industry's first ambient light, proximity and flicker sensor module, which operates completely behind an OLED display, the TMD2755 - world's smallest ambient light and proximity sensor module optimized for large air gap designs placed under the slit between LCD display and the frame, and now the latest TMD2712 optimized for small air gap designs for placement in the water drop notch with LCD displays.

Easy to integrate into smartphone display designs
The TMD2712 delivers easy integration into a display assembly and accurate measurement of IR and ambient light. The module's VCSEL emitter and photodiodes are offset from the package center line to give the manufacturer greater flexibility in the placement of the sensor alongside other components such as the camera. The module's proximity detection engine, which offers improved rejection of optical crosstalk, operates reliably over a long range with a wide field-of-view, avoiding the need for dedicated components such as a light pipe, interposer, or special ink.
The use of a VCSEL emitter and the implementation of power optimizations in the module result in low power consumption to keep the sensor's drain on the battery power supply to a minimum. The TMD2712 sensor circuit operates from a 1.8V supply and draws just 0.7µA in sleep mode.

The TMD2712 ALS and proximity sensor is available for sampling now. An evaluation board is available upon request from ams.
For sample or evaluation board requests or for more technical information, go to https://ams.com/TMD2712.

Fakten:

  • Das neue Umgebungslicht- und Proximity-Sensormodul TMD2712 von ams umfasst einen IR-Sender, einen Umgebungslicht- und Proximity-Sensor mit einer Grundfläche von nur 1 mm x 2 mm

  • Das Know-how von ams ermöglicht es, den Display-Management-Sensor in einer tropfenförmigen Aussparung neben der Frontkamera unterzubringen

  • Innovationen beim Sensorbetrieb, einschließlich eines verbesserten Proximity-Erkennungssystems, machen es einfach, den TMD2712 in die Display-Gestaltung von Smartphones zu integrieren

Premstätten, Österreich (20. Oktober 2020) -- ams (SIX: AMS), ein weltweit führender Anbieter von Hochleistungssensorlösungen, hat mit der Einführung des TMD2712, des weltweit kleinsten integrierten Umgebungslicht- und Proximity-Sensormoduls auf einer Einbaufläche von nur
1 mm x 2 mm, die Miniaturisierung optischer Sensoren für Smartphones auf eine neue Ebene gehoben.

Das nur 0,5 mm hohe Modul TMD2712 kann jetzt in dieselbe tropfenförmige Aussparung des LCD-Touchscreen-Displays eingebaut werden wie die Selfie-Kamera. Dies unterstützt den Trend zu einem Design von Smartphones mit einem minimalen Rahmen oder ganz ohne Rahmen, ein Ansatz im Industriedesign, der das Verhältnis von Display zur Gesamtgröße maximiert und so dem Benutzer ein möglichst großes sichtbares Display bietet.

Der neue Sensor ist eine Komplettlösung zur genauen Erfassung des Umgebungslichts, denn er ermöglicht die Steuerung der Display-Helligkeit, um unter allen Lichtverhältnissen ein angenehmes Sehen zu gewährleisten. Außerdem steht er für eine zuverlässige Proximity-Erkennung, wodurch das Touchscreen-Display sich ausschaltet, wenn sich die Vorderseite des Telefons in der Nähe eines Objekts wie dem Gesicht des Benutzers befindet. Er umfasst einen Infrarot Oberflächenlaser (VCSEL) und VCSEL-Treiber mit geringem Stromverbrauch, Fotodioden für Infrarotlicht und sichtbares Licht sowie Steuerlogik.

Die von ams entwickelte Kombination spezialisierter Sensortechnologien, das eingehende Verständnis der Bereiche Umgebungslicht- und Proximity-Erkennungsanwendung und die Erfolgsgeschichte bei der Produktion von Qualitätsprodukten in hohen Stückzahlen gibt Smartphone-Herstellern die Gewissheit, dass ams auch anspruchsvollsten Anforderungen bei der Entwicklung von Mobiltelefonen gerecht wird.

Jian Liu, Strategic Program Director des Geschäftsbereichs Integrated Optical Sensors bei ams, sagt: 'Der TMD2712, ein integrierter Umgebungslicht- und Proximity-Sensor für Smartphones mit einem LCD-Bildschirm, erweitert die Auswahlmöglichkeiten von Kunden für optische Sensoren. Für das gesamte Spektrum der Display-Technologien bietet ams Best-in-Class-Produkte an, die ein rahmenloses Display-Design ermöglichen. Das Angebot reicht von Sensorlösungen wie dem TMD3719, dem branchenweit ersten Umgebungslicht-, Proximity- und Lichtflimmererkennungs-Sensormodul, das vollständig hinter einem OLED-Display eingesetzt werden kann; das TMD2755, das weltweit kleinste Umgebungslicht- und Proximity-Sensormodul, das für große Luftspaltdesigns optimiert ist, die unter dem Schlitz zwischen LCD-Display und Rahmen platziert werden; und das neueste TMD2712, ein Modul, das für kleine Luftspaltdesigns zur Platzierung in der tränen-förmigen Aussparung bei LCD-Displays optimiert ist.'

Leicht in Smartphone-Displays integrierbar
Der TMD2712 Sensor ist einfach in den Display-Aufbau integrierbar und erlaubt eine genaue Messung von Infrarot- und Umgebungslicht. VCSEL und Fotodioden des Moduls sind im Verhältnis zur Gehäusemittellinie versetzt angeordnet, um dem Hersteller größere Flexibilität bei der Anordnung des Sensors neben anderen Komponenten wie der Kamera zu geben. Das Proximity-Erkennungssystem des Moduls, das eine verbesserte Kompensation von optischen Übersprechen bietet, arbeitet zuverlässig über eine große Reichweite mit einem breiten Sichtfeld und macht dedizierte Komponenten wie Lichtleiter, Zwischenschalter oder Spezialtinte überflüssig.

Die Verwendung eines VCSELs und die Implementierung von Leistungsoptimierungen im Modul führen zu einem niedrigen Stromverbrauch, um die Entladung des Akkus durch den Sensor möglichst gering zu halten. Der TMD2712-Sensorschaltkreis wird mit einer Versorgungsspannung von 1,8V betrieben und nimmt im Sleep-Modus nur 0,7µA auf.

Der Umgebungslicht- und Proximity-Sensor TMD2712 ist ab sofort zur Bemusterung verfügbar. Ein Evaluation-Board ist auf Anfrage bei ams erhältlich. Für Muster- und Evaluation-Board-Anfragen sowie weiteren technischen Informationen besuchen Sie https://ams.com/TMD2712.