Swiss Tennis

12/06/2019 | News release | Distributed by Public on 12/06/2019 04:46

Schweizermeisterschaften der Aktiven: Laaksonen und Golubic topgesetzt

Golubic zum Dritten?
2015 und 2017 gewann sie jeweils den Titel und auch 2019 möchte sich die 27-jährige Zürcherin Viktorija Golubic, die in Biel auch ihre Trainingsbasis hat, zur Schweizermeisterin küren. Zu ihren stärksten Gegnerinnen gehört neben ihrer Fed-Cup-Kollegin Ylena In-Albon (N1.8) sicherlich die jungen KaderathletInnen Simona Waltert (N1.7), Susan Bandecchi (N1.9), Leonie Küng (N2.12), Joanne Züger (N2.13) und Valentina Ryser (N2.15). Für sie alle wäre es der erste Titel auf höchster nationaler Stufe.

Starker Nachwuchs am Start
Titelverteidiger Henri Laaksonen möchte bei den Herren seinen insgesamt fünften Titel gewinnen. Starke Konkurrenz wird ihm sein Davis-Cup-Teamkollege Sandro Ehrat (N1.4, Sieger 2017) bieten und auch die nächsten Gesetzten Damien Wenger (N1.9), Raphael Baltensperger (N1.10) oder Jakub Paul (N2.11) möchten gerne am Thron Laaksonens rütteln. Doch auch die «NextGen» steht in den Startlöchern: bevor sie im Januar im Hauptfeld das Juniorenturnier der Australian Open bestreiten werden, treten Leandro Reidi (N2.14), Dominic Stricker (N2.17) und Vorjahresfinalist Jérôme Kym (N2.27) an der Swiss Champion Trophy an.

Wer fährt mit einem neuen Honda Jazz nach Hause?
Auch in diesem Jahr wird der Event durch eine attraktive Doppelkonkurrenz und einer Spezialwertung ergänzt. Die besten acht Teams pro Geschlecht kämpfen um die Schweizermeistertitel im Doppel und gleichzeitig auch um den Titel 'Honda Tennis Champion'. Diejenige Spielerin oder derjenige Spieler mit den meisten Punkten in dieser Spezialwertung fährt am Ende des Turniers mit einem neuen Honda Jazz nach Hause. Im letzten Jahr durfte sich Ylena In-Albon hinters Steuer des Honda Jazz setzen.

Spielplan
An der Swiss Champion Trophy wird am Samstag, 7. und Sonntag, 8. Dezember 2019 die Qualifikation ausgetragen: Je 32 Spielerinnen und Spieler kämpfen um jeweils vier Startplätze im Hauptfeld. Ab Mittwoch, 11. Dezember 2019, fällt dann der Startschuss zum Hauptturnier. Die gesetzten Spieler greifen ab Donnerstag ins Geschehen ein. Die Finalspiele der Schweizermeisterschaften finden am Sonntag, 15. Dezember, ab 10.00 Uhr statt.

Weitere Informationen
Swiss Tennis bietet auch in diesem Jahr einen Livescore-Resultatservice an. Zuschauer geniessen an allen Tagen freien Eintritt. Aktuelle Informationen zum Turnier, die Tableaux sowie einen detaillierten Spielplan finden Sie auf www.swisstennis.ch.