Results

OAO Gazprom

06/04/2021 | Press release | Archived content

Vereinbarungen auf dem Gebiet der Nutzung von Erdgas wurden unterzeichnet

PRESSEMITTEILUNG

Pressemitteilung

4. Juni 2021, 14:55 Uhr

Heute wurden im Rahmen des Petersburger Internationalen Wirtschaftsforums 2021 mehrere Dokumente auf dem Gebiet der Nutzung von Erdgas unterzeichnet.

Alexey Miller, Vorstandsvorsitzender der PAO Gazprom, Nikolai Shulginov, Energieminister der Russischen Föderation, und Sergey Tsivilev, Gouverneur des Verwaltungsgebietes Kemerowo - Kusbass, schlossen eine Vereinbarung zur Entwicklung der Gasversorgung und zum Ausbau der Gasinfrastruktur in Kusbass, unter anderem aufgrund der Verflüssigung von Methan aus Kohleflözen, ab.

[Link]

Sergey Tsivilev, Alexey Miller und Nikolai Shulginov bei der Unterzeichnung

Die Partner beabsichtigen es, an der Umsetzung von Investitionsprojekten der Gazprom in dieser Region zusammenzuwirken. Es geht vor allem um ein Projekt zur Methanförderung aus Kohleflözen im Rahmen der Gruppe von Kohlelagerstätten im Süden von Kusbass (über die Lizenz für die Nutzung von Bodenschätzen verfügt Gazprom Dobycha Kuznetsk). Gegenwärtig leistet das Unternehmen Prospektionsarbeiten in der methanhaltigen Kohlelagerstätte Naryksko-Ostaschkinskoje.

Das Methan aus Kohleflözen soll nach der Förderung verflüssigt werden. Dazu soll in unmittelbarer Nähe zur Lagerstätte ein kleintonnagiger Betrieb gebaut werden. Seine Leistung wird in der ersten Phase auf 26.000 Tonnen pro Jahr geschätzt (mit der Möglichkeit einer weiteren Aufstockung). Produkte aus diesem Betrieb sollen verwendet werden, um die Grubentechnik auf verflüssigtes Erdgas (LNG) umzustellen und Kohle im Verwaltungsgebiet Kemerowo, unter anderem im Kurort Scheregesch durch anderen Brennstoff zu ersetzen.

Alexey Miller, Denis Manturov, Minister für Industrie und Handel der Russischen Föderation, und Sergey Tsivilev unterzeichneten eine Vereinbarung zur Entwicklung von Ausrüstungen und Technologien für den Bau von Bohrungen, für die Gasförderung aus methanhaltigen Kohleflözen sowie für die Verarbeitung und Verflüssigung von diesem Gas in Kusbass.

[Link]

Sergey Tsivilev, Alexey Miller und Denis Manturov bei der Unterzeichnung

Diese Dokumente zielen unter anderem darauf ab, für die Produktion dieser Ausrüstungen und Technologien inländische Hersteller vor allem aus dem Verwaltungsgebiet Kemerowo zu engagieren. Für die Herstellung von Industrieprodukten können bestehende Produktionsstätten in dieser Region genutzt oder neue Betriebe gebaut werden. Die Fertigprodukte sollen an Gazprom-Objekten und in Kohlebetrieben des Verwaltungsgebietes zum Einsatz kommen.

Gazprom und Kohleunternehmen werden ihren Bedarf an Technik und Technologien für die Ausbeute methanhaltiger Kohlelagerstätten sowie an der Ausrüstung für die Verflüssigung von Erdgas bestimmen. Aufgrund der erhobenen Daten wird die regionale Regierung einschlägige Geschäftspläne erstellen und staatliche Fördermaßnahmen für die Herstellung neuer wettbewerbsfähiger Produkte erwägen.

Die Unternehmen Sakhalin Energy (Betreiber des Projektes Sachalin II) und Sovcomflot unterzeichneten langfristige Zeitcharterverträge zum Betrieb von Tankschiffen der grünen Serie 'Prospekt Koroljova' und 'Prospekt Vernadskogo'. Sie werden ab 2024 für zehn Jahre gefrachtet.

Die Unterzeichnung fand im Beisein von Alexey Miller, Alexander Novak, dem Vizeministerpräsidenten der Russischen Föderation, und Pavel Sorokin, dem stellvertretenden Energieminister der Russischen Föderation, statt.

[Link]

Roman Dashkov, Chef der Sakhalin Energy, und Igor Tonkovidov, Generaldirektor der Sovcomflot, bei der Unterzeichnung (im Beisein von Alexey Miller, Alexander Novak, dem Vizeministerpräsidenten der Russischen Föderation, und Pavel Sorokin, dem stellvertretenden Energieminister der Russischen Föderation)

Der Vorteil der Öltanker 'Prospekt Koroljova' und 'Prospekt Vernadskogo' besteht hauptsächlich darin, dass für ihr Haupttriebwerk und ihre Hilfstriebwerke LNG als Treibstoff genutzt werden kann. LNG ermöglicht es, Treibhausgasemissionen im Vergleich zu herkömmlichen Treibstoffarten wie Schweröl und Diesel erheblich zu reduzieren.

Hintergrundinformation

Das Petersburger Internationale Wirtschaftsforum 2021 findet vom 2. bis 5. Juni im Kongress- und Messezentrum EXPOFORUM statt. Das Leitthema des diesjährigen Forums lautet 'Wieder vereint. Wirtschaft in der neuen Realität'.

Im Rahmen des Projektes Sachalin II funktioniert das erste LNG-Werk in Russland. Betreiber von Sachalin II ist das Unternehmen Sakhalin Energy, an dem Gazprom mit 50 Prozent plus eine Aktie, Shell mit 27,5 Prozent minus eine Aktie, Mitsui & Co. Ltd mit 12,5 Prozent und Mitsubishi Corporation mit zehn Prozent beteiligt sind.

Verwaltung für Information der Gazprom


Kontakte für Medien

+7 812 609-34-21
+7 812 609-34-32

+7 812 613-29-27

[email protected]

Kontakte für Investoren

+7 812 609-41-29

[email protected]

Gazprom in sozialen Netzwerken

Weitere Artikel zum Thema