FDP - Freie Demokratische Partei - Die Liberalen

01/24/2020 | News release | Distributed by Public on 01/24/2020 08:21

Gute digitale Bildung kann Brücke zum sozialen Aufstieg sein

FDP-Vize Katja Suding erneuert eine FDP-Forderung: 'Wir müssen endlich weg von Kleinstaaterei in der Bildungspolitik'. Sie will mehr Unterstützung vom Bund für Länder und Kommunen in Fragen der digitalen Bildung. Zwar fördere der Bund über den Digitalpakt die technische Ausstattung an den Schulen. 'Aber Länder und Kommunen sind komplett auf sich allein gestellt, wenn es darum geht, Medienkonzepte zu erarbeiten, Geräte zu warten, Lehrkräfte zu schulen, Datenschutzstandards zu entwickeln und digitale Schulbücher anzuschaffen.'

2020 müsse es auch eine Offensive für die sogenannten Mint-Felder Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik geben, sagte die FDP-Politikerin. 'Wir wollen, dass der Bund Gelder für moderne Mint-Labore an den Schulen bereitstellt.' Dort sollten Kinder schon im Grundschulalter 'unter Anleitung geschulter Lehrer die Lust am Experimentieren entdecken können'. Dazu müsse auch in entsprechende Lehrerfortbildungen investiert werden. 'Grundsätzlich müssen wir den Lehrerberuf attraktiver machen', fügte Suding hinzu. 'Die Lehrerausbildung muss moderner und praxisnäher werden, dazu gehört vor allem auch der Umgang mit digitalen Technologien und Medien.'