Results

Bertelsmann SE & Co KGaA

04/06/2021 | Press release | Distributed by Public on 04/07/2021 02:57

PRH Education bietet Schulen „Classroom Libraries“ an

News | Penguin Random House | New York, 06.04.2021

PRH Education bietet Schulen 'Classroom Libraries' an

Penguin Random House Education bietet Schulen in den USA mit den 'Classroom Libraries' jetzt verschiedene Bibliotheken zum Einsatz direkt im Klassenzimmer an. Die 'PRH Education Independent Reading Library' umfasst 350 Romane und Sachbücher zum Selberlesen. Die unterschiedlichen 'PRH Education Instructional Libraries' sind nach Fächern sortiert und umfassen je 100 Titel.

In Corona-Zeiten kommt dem eigenständigen Lesen und Lernen für den schulischen Erfolg eine noch größere Bedeutung zu, als ohnehin schon. Um diesen Prozess zu unterstützen, bietet Penguin Random House Education Schulen in den USA jetzt seine 'Classroom Libraries' an. Die Klassenbibliothek enthält in erster Linie ausgezeichnete, beliebte und Vielfalt widerspiegelnde Bücher der beiden US-Kinderbuchverlagsgruppen Random House Children's Books und Penguin Young Readers, aber auch Titel von DK sowie von anderen PRH-Verlagen. Dabei werden den Schulen verschiedene Bibliotheken angeboten: Die 'PRH Education Independent Reading Library' richtet sich an Schüler:innen ab der achten Jahrgangstufe und umfasst 350 Romane und Sachbücher zum Selberlesen. Die unterschiedlichen 'PRH Education Instructional Libraries' sind nach Fächern sortiert und umfassen je 100 Titel, die begleitend zum jeweiligen Fach eingesetzt werden können.

PRH Education hat die 'Classroom Libraries' mit Hilfe der erfahrenen Didaktik- und Literaturexpertin Laura Robb entworfen, die mehr als 40 Jahre Erfahrung im Unterrichten hat und verschiedene Bücher über Lese- und Schreibkompetenz verfasst hat. 'Ich möchte, dass Schüler:innen über das Lesen die Welt kennenlernen und die Möglichkeit haben, aus kulturell vielfältigen Büchern diejenigen auszuwählen, die für ihre unterschiedlichen Leben und Interessen relevant sind', sagt Laura Robb. Indem man den Schüler:innen in den Klassen eigene Bibliotheken anbiete, fördere man zum einen ihre Lesefähigkeiten und ihr Wissen, zum anderen aber auch ihre Vorstellungskraft, um Wissen zu visualisieren, zu vergleichen und Verbindungen herzustellen. Zu jeder 'Classroom Library' gehört ein begleitendes Lehrerhandbuch, verfasst von Laura Robb.

'Durch die Nutzung der 'PRH Education Classroom Libraries' können Schulen und Bezirke ihre Schüler:innen mit den besten Texten zusammenbringen, die Penguin Random House zu bieten hat', sagt Colin Reublinger, Manager, Education Sales Marketing, bei Penguin Random House. Die Bibliotheken würden die Lesekultur innerhalb und außerhalb des Klassenraums fördern und einen Beitrag zur Gleichbehandlung leisten. Und Michael Gentile, VP Education Sales Marketing, bei Penguin Random House, ergänzt: 'Es ist die Aufgabe von Penguin Random House, eine allgemeine Begeisterung für das Lesen zu fördern, indem Geschichten verlegt werden, die informieren, unterhalten und Schüler:innen überall inspirieren.' Die neuen 'Classroom Libraries' würden Schüler:innen, Lehrende und Schulen unterstützen, indem sie zeitgemäße, fesselnde und vielfältige Werke versammeln, die die Kraft des Lesen nutzbar machten.

Seite empfehlen
Drucken